Datenschutz

Datenschutzerklärung

Willkommen auf unserer Homepage www.porta-kosmetik.de, einem Angebot der Porta-Kosmetik GmbH, vertreten durch die Geschäftsführerin Frau Sabine Löchel, Sonnenbrink 46 – 48, 32584 Löhne (Deutschland)

Datenschutz ist für uns ein ganz besonderes Anliegen. Damit Sie wissen, wann wir welche personenbezogenen Daten erheben und verwenden, nehmen Sie bitte die nachstehenden Informationen zur Kenntnis. Hierin finden Sie auch Angaben zu Ihren Rechten.

1. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist

  • Porta-Kosmetik GmbH, vertreten durch die Geschäftsführerin Frau Sabine Löchel, Sonnenbrink 46 - 48, 32584 Löhne (Deutschland)
  • Telefon05732 688220
  • Fax05732 6882266
  • E-Mailinfo@porta-kosmetik.de
  • Webwww.porta-kosmetik.de

2. Begriffsbestimmungen

Unsere Datenschutzerklärung beruht auf den maßgeblichen Regelungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Um die Datenschutzerklärung für alle verständlich zu machen, möchten wir vorab die wesentlichen Begriffe nach der DS-GVO erläutern (nicht abschließend):

  • Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen, wobei als identifizierbar eine natürliche Person dann angesehen wird, wenn sie direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, Art. 4 Nr. 1 DS-GVO;
  • Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung, Art. 4 Nr. 2 DS-GVO;
  • Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken, Art. 4 Nr. 3 DS-GVO;
  • Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen, Art. 4 Nr. 4 DS-GVO;
  • Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden, Art. 4 Nr. 5 DS-GVO;
  • Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden, Art. 4 Nr. 7 DS-GVO;
  • Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet, Art. 4 Nr. 8 DS-GVO;
  • Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung, Art. 4 Nr. 9 DS- GVO;
  • Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten, Art. 4 Nr. 10 DS-GVO;
  • Einwilligung der betroffenen Person ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist, Art. 4 Nr. 11 DS-GVO;
  • Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten ist eine Verletzung der Sicherheit, die zur Vernichtung, zum Verlust oder zur Veränderung, ob unbeabsichtigt oder unrechtmäßig, oder zur unbefugten Offenlegung von beziehungsweise zum unbefugten Zugang zu personenbezogenen Daten führt, die übermittelt, gespeichert oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, Art. 4 Nr. 12 DS-GVO;
  • Gesundheitsdaten sind personenbezogene Daten, die sich auf die körperliche oder geistige Gesundheit einer natürlichen Person, einschließlich der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen, beziehen und aus denen Informationen über deren Gesundheitszustand hervorgehen, Art. 4 Nr. 15 DS-GVO;

3. Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogenen Daten stets unter Beachtung der einschlägigen Datenschutzvorschriften (DS-GVO, BDSG, Landesdatenschutzgesetz etc.). Sie können unsere Homepage grundsätzlich besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person machen zu müssen. Wenn und soweit eine betroffene Person jedoch bestimmte Angebote über unsere Homepage beanspruchen möchte, kann es nötig sein, personenbezogene Daten verarbeiten zu müssen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur, wenn für die Datenverarbeitung eine gesetzliche Legitimation existiert und/oder falls die betroffene Person in die Datenverarbeitung eingewilligt hat.

Als für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche, haben wir eine Vielzahl von technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen, um einen umfassenden Schutz für dieüber unsere Homepage verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewähren. Dennoch können wir nicht ausschließen, dass bei der Übertragung von personenbezogenen Daten über das Internet Sicherheitslücken bestehen können, sodass wir keinen absoluten Schutz garantieren können. Jedem Betroffenen steht es von daher frei, uns ihre personenbezogenen Daten auf andere Art und Weise (Telefon, Post, Fax etc.) zu übermitteln.

4. allgemeine Daten

Bei jedem Besuch unserer Homepage durch den Betroffenen oder durch ein automatisiertes System, werden allgemeine Daten und Informationen erhoben und im Logfile des Servers gespeichert. Hierzu können u.a. zählen:

  • Browsertyp und -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
  • Webseite, die Sie besuchen
  • Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs
  • Ihre Internet Protokoll (IP)-Adresse
  • sonstige Daten und Informationen, die dazu dienen Gefahren im Fall von Angriffen auf unsere IT- System abwehren zu können

Durch diese allgemeinen Daten und Informationen können wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person ziehen. Die allgemeinen Daten und Informationen werden getrennt von Ihren eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen so keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu. Sie werden nur zu statistischen Zwecken ausgewertet, um den Internetauftritt und unsere Angebote optimieren zu können, unsere Inhalte richtig darstellen zu können, die dauerhafte Funktion unserer IT- Systeme und unserer Technik sicherzustellen oder um Strafverfolgungsbehörden im Fall eines Systemangriffs die zur Strafverfolgung erforderlichen Informationen übermitteln zu können.

Wir wollen hiermit sicherstellen, dass wir durch die Auswertung statistische Angaben erhalten und zudem auch den Datenschutz und die Datensicherheit erhöhen können, um schlussendlich ein hohes Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erreichen.

5. Cookies

Unsere Homepage verwendet Cookies. Diese schädigen Ihren Rechner nicht und enthalten auch keine Viren. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Zugriffsgerät (Computer, Smartphone, Tablet o.ä.) abgelegt und von Ihrem Browser gespeichert werden. Sie dienen dazu, die Benutzerfreundlichkeit, Effektivität und Sicherheit der Homepage zu steigern. Daneben können mit Hilfe von Cookies statistische Daten zur Webseitennutzung erhoben und zur Verbesserung des Angebots von uns analysiert werden. Cookies sind als so genannte „Session-Cookies“ möglich, die nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht werden. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Durch diese Cookies kann Ihr Browser beim nächsten Besuch wiedererkannt werden. Sie können als betroffene Person Ihre Browser-Einstellungen dahingehend anpassen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und sich vorbehalten, Cookies nur im Einzelfall zu erlauben. Sie können die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen, das Speichern von Cookies verhindern oder einschränken sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Hiernach kann die Funktionalität unserer Homepage jedoch eingeschränkt sein.

6. Kontaktmöglichkeit

Wir halten auf unserer Homepage aus gesetzlichen Gründen Angaben (z.B. E-Mail, Fax, Telefon) vor, die Ihnen eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen. Wenn und soweit die betroffene Person auf diesem Weg mit uns in Kontakttritt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Kontaktaufnahme gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ein Abgleich der so erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten der Homepage erhoben werden, erfolgt ebenfalls nicht.

7. Newsletter

Wir, als die für die Verarbeitung Verantwortlichen, räumen Nutzern die Möglichkeit ein, unseren Newsletter zu abonnieren. Die hierfür von der betroffenen Person anzugebenden personenbezogenen Daten, ergeben sich aus der, für den Newsletterversand auszufüllenden, Eingabemaske. Der Newsletter dient dem Zweck, unsere Kunden und unsere Geschäftspartner regelmäßig über uns und unsere Angebote zu informieren.

Der Empfang von unserem Newsletter ist grundsätzlich nur dann möglich, wenn sich die betroffene Person mit einer gültigen E-Mailadresse bei uns registriert hat. Aus rechtlichen Gründen versenden wir an die vom Betroffenen angegebenen E-Mailadresse beim ersten Mal eine Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestätigungs-E-Mail enthält einen Link, der im Wege des Double-Opt-In-Verfahrens zum Einsatz kommt und sicherstellen soll, dass die Anmeldung auch tatsächlich von dem Inhaber der E- Mailadresse aus erfolgt ist. Der Inhaber der angegebenen E-Mailadresse muss den Empfang des Newsletters demnach aktiv autorisieren.

Wir, als die für die Verarbeitung Verantwortlichen, speichern die im Zusammenhang mit der Registrierung die IP-Adresse des Betroffenen, die im Registrierungszeitpunkt vergeben wurde sowie das Datum und die Uhrzeit der Registrierung. Die Speicherung erfolgt zum Zweck, Missbräuche unseres Services zu verhindern. Die Daten können bei Bedarf zudem auch zu dem Zweck verwendet werden, begangene Straftaten aufzudecken. Die Datenverarbeitung ist insoweit erforderlich um uns, als die für die Verarbeitung Verantwortlichen, abzusichern. Die so verarbeiteten Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben und/ oder die Weitergabe dient der Strafverfolgung.

Wir, als die für die Verarbeitung Verantwortlichen, nutzen die zur Registrierung zum Newsletter angegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich, um unseren Newsletter zu versenden. Zudem können wir Abonnenten unseres Newsletters per E-Mail kontaktieren, wenn und soweit dies erforderlich ist, um den Versand des Newsletters sicher zu stellen, wenn dies erforderlich ist, um Änderungen bezüglich des Newsletters und/ oder wenn es erforderlich ist, um Änderungen bezüglich der technischen Vorgaben mitzuteilen.

Betroffene können sich jederzeit aus unserem Newsletter austragen sowie die Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen. Wir löschen die Daten nach erfolgtem Widerruf, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen. Im letzteren Fall sperren wir die Daten des Betroffenen. Jeder unserer Newsletter enthält einen entsprechenden Link zum Widerruf. Zusätzlich kann sich jeder Betroffene auch direkt mit uns in Verbindung setzen (E-Mail, Telefon, Fax, Post etc.) um uns mitzuteilen, dass er sich vom Newsletter abmelden will.

8. externe Links

Wenn und soweit Nutzer unserer Homepage externe Links nutzen, die wir auf unserer Homepage zur Verfügung stellen, umfasst unsere Datenschutzerklärung nicht diese externen Links. Für die von uns zur Verfügung gestellten Links bemühen wir uns sicherzustellen, dass auch diese unserer Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen gerecht werden. Wir haben allerdings keinen Einfluss auf die Einhaltung der Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen durch die jeweiligen Anbieter hinter den externen Links. Nutzer sollten sich deshalb auf den Internetseiten der anderen Anbieter über deren Datenschutzbestimmungen informieren.

9. Google Analytics mit Anonymisierungsfunktion

Wir, als der für die Verarbeitung Verantwortliche, benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics ermöglicht eine Analyse der Benutzung dieser Homepage durch Siemit Hilfe der Verwendung von Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden, sog. „Cookies“. Die so erzeugten Informationen werden in der Regel an einen von Google betriebenen Server in den USA übertragen und dort gespeichert.

Diese Homepage nutzt allerdings die IP-Masken-Methode, welche bewirkt, dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedsstaaten der EU oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übertragung in die USA gekürzt und so anonymisiert wird. Eine Kürzung der IP erst in den USA erfolgt nur in Ausnahmefällen. Google benutzt diese Informationen, um die Nutzung der Homepage im Auftrag des Betreibers auszuwerten, Berichte über die Homepageaktivitäten zu erstellen und um sonstige mit der Nutzung der Homepage verbundene Dienstleistung an den Homepagebetreiber zu erbringen.

Die Speicherung von Cookies können Sie durch entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Gegebenenfalls können Sie in diesem Fall jedoch nicht mehr alle Funktionen dieser Homepage vollumfänglich nutzen. Mit Hilfe des Browser-Plugins können Sie außerdem die Erfassung und Verarbeitung der durch den Cookie erfassten Daten durch Google verhindern. Sie können darüber hinaus die Erfassung der auf Ihre Nutzung der Homepage bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout/.

10. Datenschutzbestimmung für den Einsatz von YouTube

Wir, als die für die Verarbeitung Verantwortliche, verwenden auf unserer Homepage die Komponente des Dienstes YouTube. YouTube ist ein Angebot der YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Bei der YouTube, LLC handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA. YouTube ermöglicht es Publishern auf dem internetbasierten Videoportal kostenlos Videos einzustellen. Zudem ermöglicht es YouTube anderen Nutzern, die eingestellten Videos kostenfrei zu betrachten, zu bewerten sowie diese zu kommentieren. Da es YouTube ermöglicht, sämtliche Arten von Videos zu veröffentlichen, können komplette Film- und Fernsehsendungen, Trailer, Musikvideos oder aber von den jeweiligen Nutzern selbst erstellte Videos abgerufen werden.

Rufen Nutzer eine Einzelseite unserer Homepage auf, auf der eine Komponente von YouTube eingebettet wurde, wird der Browser der betroffenen Person durch die YouTube Komponente automatisch dazu veranlasst, eine Darstellung der jeweiligen YouTube Komponente von YouTube herunterzuladen. Genaue Informationen zu YouTube können Nutzer unter https://www.youtube.com/yt/about/de/ einsehen.

Durch dieses automatisierte technische Verfahren, erlangen YouTube und Google Kenntnis darüber, welche einzelne Unterseite unserer Internetpräsenz durch den Nutzer/ betroffene Person besucht wird. Ist der Nutzer beim Besuch unserer Homepage zugleich auch bei YouTube eingeloggt, ist es für YouTube mit Aufruf unserer Unterseite, die die YouTube Komponente enthält erkennbar, welche konkrete Unterseite besucht wird. YouTube und Google sammeln diese Informationen und ordne sie dem YouTube Konto des Nutzers entsprechend zu.

Sowohl YouTube als auch Google bekommen über die YouTube Komponente dann Kenntnis darüber, dass der Nutzer unsere Homepage besucht hat, wenn der Nutzer beim Aufruf unserer Homepage zugleich auch bei YouTube eingeloggt ist. Das erfolgt unabhängig davon, ob der Nutzer ein Video tatsächlich anklickt oder nicht. Wollen Nutzer eine derartige Übertragung an YouTube und Google verhindern, müssen sie sich vor dem Aufruf unserer Homepage von ihrem YouTube Konto abmelden. Die Datenschutzbestimmungen von YouTube sind unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar. Diese geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google.

11. Registrierung/ Bestellungen

Wir, als die für die Verarbeitung Verantwortlichen, ermöglichen es betroffene Personen, sich über unseren Onlineshop und unter Angabe von personenbezogenen Daten, Waren kostenpflichtig zubestellen. Die anzugebenden personenbezogenen Daten, die an uns in diesem Zusammenhang übermittelt werden, ergeben sich aus der Eingabemaske auf unserer Homepage. Wir verarbeiten die hierbei von der betroffenen Person eingegebenen Daten zum Zweck der Vertragsanbahnung und - durchführung. Im Rahmen des Bestellvorgangs werden zudem auch Daten zu der von der betroffenen Person ausgewählten Zahlungsart verarbeitet. Wurde hierbei von der betroffenen Person eine Zahlungsart eines Zahlungsdienstleisters ausgewählt, kommt es innerhalb der Bestell- und Zahlungsvorgangs zu einer unmittelbaren Weiterleitung an den ausgewählten Zahlungsdienstleister. Die Daten, die Betroffene auf der jeweiligen Internetseite des Zahlungsdienstleisters angeben, werden von uns weder zur Kenntnis genommen, noch in sonstiger Weise verarbeitet. Es gelten insoweit ausschließlich die Datenschutzerklärungen des jeweiligen Zahlungsdienstleisters.

  • Hat sich die betroffene Person für den Zahlungsdienstleister paydirekt entschieden, wird die Zahlung über die paydirekt GmbH, Hamburger Allee 26-28, 60486 Frankfurt am Main durchgeführt. In diesem Zusammenhang werden die Zahlungsdaten der betroffenen Person (z.B. Zahlungssumme, Zahlungsempfänger etc.) sowie die Bestätigung über die Richtigkeit der Zahlungsdaten von der paydirekt GmbH zur Durchführung der paydirekt-Zahlung verarbeitet und an die jeweilige Bank der betroffenen Person übermittelt. Die Authentifizierung der Zahlung erfolgt über das bei jeweiligen Bank der betroffenen Person vorgesehene Authentifizierungsverfahren. Weitere Informationen bezüglich der Weitergabe und Verarbeitung der personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung der paydirekt GmbH nachgelesen werden. Diese ist unter folgendem Link einsehbar: https://www.paydirekt.de/agb/index.html
  • Hat sich die betroffene Person für den onlinebasierten Zahlungsdienstleister PayPal entschieden, werden Zahlungen über entsprechende PayPal-Konten abgewickelt. Besitzt der Nutzer kein PayPal-Konto können zudem Zahlungen digital über Kreditkarten vorgenommen werden. In Europa ist die zuständige Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg. Wird für die Zahlung die Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ ausgewählt, werden die Daten der betroffenen Person automatisch an PayPal übermittelt. Durch die Auswahl dieser Zahlungsmöglichkeit willigt die betroffene Person in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein. Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich grundsätzlich um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, (Mobilfunk-)Telefonnummer oder sonstige Daten, die zur Zahlungsabwicklung erforderlich sind. Der Zweck der Datenübermittlung dient der Abwicklung der Zahlung und der Vorbeugung von Straftaten. Wir werden PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen uns und PayPal ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal gegebenenfalls an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. PayPal übermittelt personenbezogenen Daten unter Umständen auch an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer, wenn und soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen notwendig ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Die betroffene Person kann die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal widerrufen. Der Widerruf hat keine Auswirkungen auf personenbezogene Daten, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet werden müssen. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden.

Wir, als die für die Verarbeitung Verantwortlichen ermöglichen es Betroffenen, sich ein Kundenkonto bei uns anzulegen. Hierfür speichern wir die Daten bis auf Widerruf für spätere Einkäufe.

Um unbefugten Zugriff auf personenbezogene Daten zu verhindern, insbesondere in Bezug auch auf Bank- und Zahlungsdaten, wird der gesamte Bestellvorgang über eine SSL-Technik verschlüsselt. Der Zugang zum Kundenkonto wird durch das vom Betroffenen selbst gewählte Passwort geschützt.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen des Bestell- und Registrierungsprozesses dient dem Zweck der Identifizierung des Kunden, der Vertragsdurchführung, der Kontaktaufnahme bei etwaigen Rückfragen sowie der allgemeinen Kundendatenverwaltung. Wir speichern personenbezogene Daten solange, wie es zur Zweckerfüllung erforderlich ist oder solange wie gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Die im Rahmen des Bestellprozesses angegebenen personenbezogenen Daten geben wir an Dritte weiter, wenn und soweit dies für die Vertragsabwicklung absolut notwendig ist, wie beispielsweise an Zahlungsdienstleister, Paketzusteller, Lieferanten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt im Übrigen nicht, es sei denn Betroffene haben hierin wirksam eingewilligt, die Weitergabe ist für die Geltendmachung von oder zur Verteidigung gegen Rechtsansprüche erforderlich, es besteht eine gesetzliche Weitergabepflicht, die Weitergabe dient der Erfüllung vertraglicher und vorvertraglicher Verpflichtungen oder liegt in unserem berechtigten Interesse.

12. Löschung und Sperrung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur für den zur Erreichung des Speicherzwecks erforderlichen Zeitraum oder solange wie dies einschlägige gesetzliche Bestimmungen vorsehen. Nach Wegfall des Speicherzwecks oder nach Ablauf einer gesetzlichen Speicherfrist löschen oder sperren wir die personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben.

13. Betroffenenrechte

Den betroffenen Personen stehen insbesondere folgende Rechte zu:

    • Bestätigung
      Betroffene Personen können von uns, als dem für die Verarbeitung Verantwortlichen, eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten verarbeiten. Zur Ausübung dieses Rechts kann sich die betroffene Person jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden.
    • Auskunft
      Jede betroffene Person kann von uns, als dem für die Verarbeitung Verantwortlichen, zu jeder Zeit unentgeltlich Auskunft darüber verlangen, ob und wenn ja welche personenbezogenen Daten wir über ihn gespeichert haben. Hierüber ist ihm eine Kopie zu erstellen. Zudem kann die betroffene Person Auskunft über (a) die Verarbeitungszwecke, (b) die Kategorien der verarbeiteten personenbezogener Daten, (c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder werden, (d) die vorgesehene Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Bestimmung dieser Dauer, (e) das Bestehen des Rechts auf Berichtigung oder Löschung oder auf das Recht der Beschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung, (f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde und (g) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person verlangen. Werden personenbezogenen Daten nicht unmittelbar bei der betroffenen Person erhoben, ist ihr Auskunft über sämtliche verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten zu erteilen. Zudem steht der betroffenen Person ein Recht auf Auskunft darüber zu, ob personenbezogene Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Bejahendenfalls ist der betroffenen PersonAuskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erteilen. Zur Ausübung dieses Rechts kann sich die betroffene Person jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden.
    • Berichtigung
      Jede betroffene Person kann von uns, als dem für die Verarbeitung Verantwortlichen, jederzeit die unverzügliche Berichtigung der sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten verlangen. Zudem ist die betroffene Person berechtigt, unter Berücksichtigung der Verarbeitungszwecke die Vervollständigung von unvollständigen personenbezogener Daten zu verlangen. Zur Ausübung dieses Rechts kann sich die betroffene Person jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden.
    • Löschung/ Recht auf Vergessenwerden
      Jede betroffene Person kann von uns, als dem für die Verarbeitung Verantwortlichen, verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn einer der nachfolgend genannten Gründe vorliegt und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:
      • Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist für den ursprünglichen Zweck, für den sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurde, nicht mehr erforderlich,
      • Die Einwilligung zur Datenverarbeitung wurde durch die betroffene Person widerrufen und es liegt keine gesetzliche Legitimationsgrundlage für die Datenverarbeitung vor
      • Die betroffene Person hat gegen die Datenverarbeitung Widerspruch gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es fehlen vorrangige berechtigte Gründe für die Datenverarbeitung
      • Die betroffene Person hat gegen die Datenverarbeitung Widerspruch gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO eingelegt
      • Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt unrechtmäßig
      • Die Löschung ist aus rechtlichen Gründen erforderlich
      • Die Datenerhebung erfolgte im Zusammenhang mit angebotenen Diensten der Informationsgesellschaft im Sinne des Art. 8 Abs. 1 DS-GVO.

      Liegt einer der vorbenannten Gründe vor und begehrt die betroffene Person die Löschung der bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, kann sie sich jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden, der die Löschung veranlassen wird.

      Bei Veröffentlichung der personenbezogenen Daten und sind wir als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO verpflichtet personenbezogene Daten zu löschen, werden wir unter Beachtung der zur Verfügung stehenden Technologie und der Kosten für eine Implementierung angemessene (technische) Maßnahmen treffen, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die veröffentlichten personenbezogenen Daten der betroffenen Person verarbeiten, über das Löschungsbegehren der betroffenen Person in Kenntnis zu setzen. Hierzu zählt insbesodnere auch die Mitteilung an die anderen für die Datenverarbeitung verantwortlichen, dass die betroffene Person von diesen die Löschung aller Links zu den personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Vervielfältigungen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Unsere Mitarbeiter werden im Einzelfall alles Erforderliche veranlassen.

    • Eingeschränkte Verarbeitung
      Jede betroffene Person kann von uns, als dem für die Verarbeitung Verantwortlichen, verlangen, dass wir die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einschränken, wenn undsoweit eine der nachfolgenden Voraussetzungen vorliegt:
      • Die betroffene Person bestreitet die Richtigkeit der personenbezogenen Daten für den Zeitraum, die es uns als dem für die Verarbeitung Verantwortlichen möglich ist, die Richtigkeit zu prüfen
      • Die Datenverarbeitung erfolgt unrechtmäßig und die betroffene Person begehrt statt Löschung die eingeschränkte Verarbeitung der personenbezogenen Daten
      • Wir als der für die Verarbeitung Verantwortliche, benötigen die personenbezogenen Daten der betroffenen Person nicht länger; die betroffene Person benötigt die personenbezogenen Daten demgegenüber zur Geltendmachung, Durchführung und/ oder zur Verteidigung ihrer rechtlichen Ansprüche
      • Gegen die Datenverarbeitung hat die betroffene Person Widerspruch gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es ist noch ungeklärt, ob etwaige überwiegende berechtigte Gründe bei uns, als dem für die Verarbeitung Verantwortlichen vorliegen, für die Datenverarbeitung vorliegen
      • Liegt eine der vorbenannten Voraussetzungen vor und will die betroffene Person die Einschränkung der Verarbeitung der bei uns vorliegenden personenbezogenen Daten, kann sie sich hierzu jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden, die die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.
    • Recht auf Datenübertragbarkeit
      Jede betroffene Person kann von uns, als dem für die Verarbeitung Verantwortlichen, verlangen, dass wir ihr die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, geläufigen/ bekannten und maschinell lesbaren Format übertragen. Die betroffene Person kann außerdem verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, ohne dass wir dies behindern, vorausgesetzt die Datenverarbeitung beruht auf einer Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO, Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO und erfolgt mit Hilfe eines automatisierten Verfahrens, sofern die Datenverarbeitung nicht für eine im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabenwahrnehmung erforderlich ist oder die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche uns als dem Verantwortlichen übertragen wurde.
      Der betroffenen Person steht im Rahmen der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit ein Anspruch zu, zu erwirken, dass ihre personenbezogenen Daten unmittelbar von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, vorausgesetzt das diese Übertragung technisch umsetzbar ist und soweit hierdurch keine Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden. Zur Ausübung dieses Rechts kann sich die betroffene Person jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden.
    • Recht auf Widerspruch
      Jede betroffene Person kann gegenüber uns, als dem für die Verarbeitung Verantwortlichen, jederzeit Widerspruch gegen die Datenverarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einlegen, sofern die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt. Dies gilt gleichermaßen für ein auf diese Regelung gestütztes Profiling. Wir als der für die Verarbeitung Verantwortliche, verarbeiten die personenbezogenen Daten nach erfolgtem Widerspruch nicht mehr, es sei denn, es liegen zwingende schutzwürdige Gründe für die Datenverarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen. Das gilt gleichermaßen für die Fälle, in denen die Datenverarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Ansprüchen dient.
      Für den Fall das wir personenbezogene Daten zum Zweck der Direktwerbung verarbeiten,kann die betroffene Person hiergegen jederzeit Widerspruch einlegen. Dies gilt entsprechend für das Profiling, wenn und soweit es mit der Direktwerbung im Zusammenhang steht. Nach erfolgtem Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zur Direktwerbung, werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.
      Der betroffenen Person steht zudem ein Widerspruchsrecht gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten zu, die bei uns zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS- GVO erfolgt, wenn Gründe vorliegen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, es sei denn, die Datenverarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich. Zur Ausübung dieses Rechts kann sich die betroffene Person jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden. Zudem kann die betroffene Person bei der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, unabhängig von der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht durch ein automatisiertes Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
    • Automatisierte Einzelfallentscheidungen/ Profiling
      Jede betroffene Person kann von uns, als dem für die Verarbeitung Verantwortlichen, verlangen, das wir Entscheidungen, die gegenüber der betroffenen Person rechtliche Wirkungen entfalten oder sie in vergleichbarer Weise erheblich beeinträchtigen, nicht ausschließlich auf Grundlage einer automatisierten Verarbeitung, inkl. Profiling, vornehmen, vorausgesetzt die Entscheidung ist (a) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und uns erforderlich oder (b) aufgrund von einschlägigen Rechtvorschriften zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (c) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt. Ist die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und uns, als dem für die Verarbeitung Verantwortlichen, notwendig oder hat die betroffene Person ausdrücklich eingewilligt, treffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren. Hierzu zählt mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.
      Zur Ausübung dieses Rechts kann sich die betroffene Person jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden.
    • Widerruf der Einwilligung
      Jede betroffene Person kann eine Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit widerrufen. Zur Ausübung dieses Rechts kann sich die betroffene Person jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden.
    • Beschwerderecht
      Betroffene haben das Recht, sich jederzeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren

14. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist für uns Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO, wenn wir für die Datenverarbeitung die Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck von der betroffenen Person einholen. Bei der Datenverarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Das gilt gleichermaßen für Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, wie zum Beispiel bei Anfragen zur unserenProdukten oder Leistungen. Unterfallen wir einer rechtlichen Pflicht, nach der wir personenbezogene Daten verarbeiten müssen (z.B. Steuerpflichten) ist die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO. In bestimmten Situationen kann die Datenverarbeitung notwendig sein, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, zum Beispiel wenn sich beim Besuch unseres Unternehmen Verletzungen zugezogen werden. In diesem Fall würden wir den Namen, das Alter, die Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte übermittelt werden müssten. Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung stellt hier Art. 6 Abs. 1 lit. d DS-GVO dar. Die Datenverarbeitung kann zudem auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO basieren, wenn keine der vorbenannten Rechtsgrundlagen einschlägig ist und die Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder einem Dritten erforderlich ist, vorausgesetzt, die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen überwiegen nicht. Bei einer Datenverarbeitung, basierend auf Artikel 6 Abs. 1 lit. f DS- GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung und Ausübung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens aller unserer Beschäftigten.

15. Dauer der Speicherung

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten richtet sich maßgeblich nach den gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen. Nach Ablauf der jeweiligen Frist werden die entsprechenden personenbezogenen Daten routinemäßig gelöscht, wenn und soweit sie nicht mehr zur Erfüllung des Vertrags oder der Vertragsanbahnung notwendig sind.

16. Bereitstellung personenbezogener Daten

Wir informieren Sie hiermit darüber, dass es teilweise gesetzliche Regelungen gibt, die die Bereitstellung personenbezogener Daten vorschreiben (z.B. Steuerrecht) oder sich eine solche Pflicht zur Bereitstellung auch aus vertraglichen Bestimmungen ergeben können. Es kann vorkommen, dass es für einen Vertragsschluss notwendig ist, dass uns die betroffene Person personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die wir im Verlauf verarbeiten müssen, wie dies z.B. bei Vertragsschlüssen erforderlich ist. Fehlt es in diesen Fällen an einer Bereitstellung der personenbezogenen Daten, könnten wir den Vertrag mit der betroffenen Person nicht abschließen. Vor der Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch den Betroffenen hat sich dieser an uns zu wenden, der den Betroffenen für jeden Einzelfall darüber aufklärt, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss notwendig ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

17. automatisierte Entscheidungsfindung/ Profiling

Wir verzichten auf eine automatisierte Entscheidungsfindung oder auf ein Profiling.

18. Widerspruch Werbe-Mails

Es wird hiermit ausdrücklich der Nutzung der im Impressum und auf der Homepage angegebenen Kontaktdaten zur Übersendung von nicht angeforderten Werbe- und Informationsmaterialien widersprochen. Für jeden Fall der Zuwiderhandlung unverlangter Zusendung von Werbung und dergleichen, zum Beispiel durch Spam-E-Mails, bleiben rechtliche Schritte vorbehalten.

Stand Mai 2018

Quelle: Rechtsanwältin Anna Rehfeldt, LL.M. und TÜV-zertifizierte Datenschutzbeauftragte